Skip to Main Content

Spencer Stuart Deutschland: Stabwechsel in der Geschäftsführung, Ausbau von Marktanteilen und Beratungsangebot

Spencer Stuart Deutschland: Stabwechsel in der Geschäftsführung, Ausbau von Marktanteilen und Beratungsangebot

  • Dr. Nicolas von Rosty übergibt turnusgemäß Geschäftsführung an Ralf Landmann und übernimmt Industrial Practice
  • Wachsendes Geschäft und neue Berater in Deutschland
  • Internationale Zukäufe erhöhen Standortanzahl auf über 60 weltweit

Frankfurt / München / Düsseldorf, 31. Juli 2019 – Bei Spencer Stuart, einer der weltweit führenden Partnerschaften für Top-Executive-Search und Leadership Consulting, gibt es einen turnusgemäßen Wechsel in der deutschen Geschäftsführung: Dr. Nicolas von Rosty, der das Amt seit 2015 innehat, übergibt die Leitung der drei Deutschland-Büros in Frankfurt, München und Düsseldorf zum neuen Geschäftsjahr am 1. Oktober 2019 an Ralf Landmann. Von Rosty wird im gleichen Zug die Verantwortung für die deutsche Industrial Practice von Landmann übernehmen. „Spencer Stuart wächst – in Deutschland wie auch international“, erklärt Ralf Landmann. „Hierzulande haben wir in den vergangenen Jahren stetig Marktanteile hinzugewonnen. Wir sind stolz auf ein branchenübergreifend starkes Portfolio erstklassiger Klienten aus renommierten Familienunternehmen, internationalen Großkonzernen und führenden Beteiligungsgesellschaften. Ich freue mich auf die Fortführung dieser Erfolgsgeschichte.“

Ralf Landmann ist seit 2014 bei Spencer Stuart an Bord. Er bringt mehr als 25 Jahre internationale Industrie- und Beratungserfahrung mit. Sein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Automobilindustrie – zunächst bei Daimler, dann als Unternehmensberater. Vor seinem Eintritt bei Spencer Stuart war Ralf Landmann als Senior Partner bei Roland Berger Mitglied des globalen Management-Teams Automotive und leitete als Managing Director die Niederlassung Frankfurt der Beratung. Zuvor führte Ralf Landmann als Partner und Mitglied der Geschäftsleitung das deutsche Automobilgeschäft bei Arthur D. Little und später die europäischen Automobil-Aktivitäten bei Deloitte.

Hochkarätiger Beraterzuwachs

„Bei der Führungskräftesuche, insbesondere im C-Level, sowie im Bereich Board Services führt in Deutschland schon lange kein Weg an Spencer Stuart vorbei. Ausdruck des weiter zunehmenden Erfolgs ist auch die Eröffnung unseres dritten deutschen Büros in Düsseldorf und die Einstellung hochkarätiger neuer Berater“, erklärt Dr. Nicolas von Rosty. Zuletzt hatte Spencer Stuart in Deutschland mehrere hochkarätige neue Berater an Bord geholt: Dr. Matthias Fritton (zuvor Deutsche Börse), Levin von Bothmer (Heads Executive Consultancy), Philippe Hoffmann (Russell Investments) und Dr. Yorck Nelius (Karstadt Sports). Mit Ulla Wiegandt wurde eine Expertin für Professional Services Firms zur Beraterin befördert. Weitere Neueinstellungen sollen folgen, die den hohen Ansprüchen an Erfahrung, Urteilskraft und Vernetzung genügen. Auch durch die jüngsten Zukäufe wurde das strategische Zukunftsfeld Leadership Advisory deutlich gestärkt: Mehrere ehemalige Geschäftseinheiten des Aon-Konzerns bringen unter der neuen Marke „Kincentric“ die Expertise von rund 500 Mitarbeitern bei Effizienzsteigerung, Unternehmenskultur und Assessment in einen eigenen Geschäftsbereich ein. Auch der neu integrierte irische Top-Executive-Search-Marktführer MERC Partners stärkt durch sein Know-how das Feld Leadership Advisory in Europa weiter. Insgesamt verfügt das 1956 gegründete Unternehmen nun über weltweit mehr als 60 Büros.

Ralf Landmann: „Im Zukunftsfeld Assessment und Kulturdiagnostik sind wir schon jetzt führend und nun noch einmal stärker für die Begleitung unserer Klienten bei transformativen Herausforderungen aufgestellt. Die Zeichen stehen weiter auf Wachstum.“

Über Spencer Stuart

Spencer Stuart ist seit der Gründung 1956 prägender Vordenker der Top-Executive-Search-Beratung. Als einer der weltweit und in Deutschland größten Anbieter berät die im Besitz der Berater stehende Partnerschaft führende Unternehmen und Organisationen dabei, Schlüsselpositionen mit geeigneten Persönlichkeiten zu besetzen. Spencer Stuart unterstützt Klienten zudem mit Dienstleistungen im Bereich Leadership Advisory bei der Potenzial- und Talententwicklung, bei Kulturfragen sowie beim Aufbau und der Weiterentwicklung von Aufsichtsgremien. Besondere Expertise hat Spencer Stuart bei der Begleitung unternehmenskritischer Entscheidungen auf höchster Ebene, in Nachfolge- und Übernahmesituationen sowie bei strategischen Prozessen und Veränderungsphasen. Das Unternehmen ist weltweit mit mehr als 60 Büros in über 30 Ländern vertreten und deckt mehr als 50 Practices ab.

 

Pressekontakt:
IWK Communication Partner
Florian Bergmann
Ohmstraße 1
D-80802 München
Tel.: +49 (0) 89 2000 30-30
  • Dr. Nicolas von Rosty übergibt turnusgemäß Geschäftsführung an Ralf Landmann und übernimmt Industrial Practice
  • Wachsendes Geschäft und neue Berater in Deutschland
  • Internationale Zukäufe erhöhen Standortanzahl auf über 60 weltweit

Frankfurt / München / Düsseldorf, 31. Juli 2019 – Bei Spencer Stuart, einer der weltweit führenden Partnerschaften für Top-Executive-Search und Leadership Consulting, gibt es einen turnusgemäßen Wechsel in der deutschen Geschäftsführung: Dr. Nicolas von Rosty, der das Amt seit 2015 innehat, übergibt die Leitung der drei Deutschland-Büros in Frankfurt, München und Düsseldorf zum neuen Geschäftsjahr am 1. Oktober 2019 an Ralf Landmann. Von Rosty wird im gleichen Zug die Verantwortung für die deutsche Industrial Practice von Landmann übernehmen. „Spencer Stuart wächst – in Deutschland wie auch international“, erklärt Ralf Landmann. „Hierzulande haben wir in den vergangenen Jahren stetig Marktanteile hinzugewonnen. Wir sind stolz auf ein branchenübergreifend starkes Portfolio erstklassiger Klienten aus renommierten Familienunternehmen, internationalen Großkonzernen und führenden Beteiligungsgesellschaften. Ich freue mich auf die Fortführung dieser Erfolgsgeschichte.“

Ralf Landmann ist seit 2014 bei Spencer Stuart an Bord. Er bringt mehr als 25 Jahre internationale Industrie- und Beratungserfahrung mit. Sein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Automobilindustrie – zunächst bei Daimler, dann als Unternehmensberater. Vor seinem Eintritt bei Spencer Stuart war Ralf Landmann als Senior Partner bei Roland Berger Mitglied des globalen Management-Teams Automotive und leitete als Managing Director die Niederlassung Frankfurt der Beratung. Zuvor führte Ralf Landmann als Partner und Mitglied der Geschäftsleitung das deutsche Automobilgeschäft bei Arthur D. Little und später die europäischen Automobil-Aktivitäten bei Deloitte.

Hochkarätiger Beraterzuwachs

„Bei der Führungskräftesuche, insbesondere im C-Level, sowie im Bereich Board Services führt in Deutschland schon lange kein Weg an Spencer Stuart vorbei. Ausdruck des weiter zunehmenden Erfolgs ist auch die Eröffnung unseres dritten deutschen Büros in Düsseldorf und die Einstellung hochkarätiger neuer Berater“, erklärt Dr. Nicolas von Rosty. Zuletzt hatte Spencer Stuart in Deutschland mehrere hochkarätige neue Berater an Bord geholt: Dr. Matthias Fritton (zuvor Deutsche Börse), Levin von Bothmer (Heads Executive Consultancy), Philippe Hoffmann (Russell Investments) und Dr. Yorck Nelius (Karstadt Sports). Mit Ulla Wiegandt wurde eine Expertin für Professional Services Firms zur Beraterin befördert. Weitere Neueinstellungen sollen folgen, die den hohen Ansprüchen an Erfahrung, Urteilskraft und Vernetzung genügen. Auch durch die jüngsten Zukäufe wurde das strategische Zukunftsfeld Leadership Advisory deutlich gestärkt: Mehrere ehemalige Geschäftseinheiten des Aon-Konzerns bringen unter der neuen Marke „Kincentric“ die Expertise von rund 500 Mitarbeitern bei Effizienzsteigerung, Unternehmenskultur und Assessment in einen eigenen Geschäftsbereich ein. Auch der neu integrierte irische Top-Executive-Search-Marktführer MERC Partners stärkt durch sein Know-how das Feld Leadership Advisory in Europa weiter. Insgesamt verfügt das 1956 gegründete Unternehmen nun über weltweit mehr als 60 Büros.

Ralf Landmann: „Im Zukunftsfeld Assessment und Kulturdiagnostik sind wir schon jetzt führend und nun noch einmal stärker für die Begleitung unserer Klienten bei transformativen Herausforderungen aufgestellt. Die Zeichen stehen weiter auf Wachstum.“

Über Spencer Stuart

Spencer Stuart ist seit der Gründung 1956 prägender Vordenker der Top-Executive-Search-Beratung. Als einer der weltweit und in Deutschland größten Anbieter berät die im Besitz der Berater stehende Partnerschaft führende Unternehmen und Organisationen dabei, Schlüsselpositionen mit geeigneten Persönlichkeiten zu besetzen. Spencer Stuart unterstützt Klienten zudem mit Dienstleistungen im Bereich Leadership Advisory bei der Potenzial- und Talententwicklung, bei Kulturfragen sowie beim Aufbau und der Weiterentwicklung von Aufsichtsgremien. Besondere Expertise hat Spencer Stuart bei der Begleitung unternehmenskritischer Entscheidungen auf höchster Ebene, in Nachfolge- und Übernahmesituationen sowie bei strategischen Prozessen und Veränderungsphasen. Das Unternehmen ist weltweit mit mehr als 60 Büros in über 30 Ländern vertreten und deckt mehr als 50 Practices ab.

 

Pressekontakt:
IWK Communication Partner
Florian Bergmann
Ohmstraße 1
D-80802 München
Tel.: +49 (0) 89 2000 30-30