Ralf Landmann leitet als Geschäftsführer Spencer Stuart Deutschland und hat davor die deutsche Industrie-Practice geführt.

Mit über 25 Jahren Industrie – und Beratungserfahrung begleitet er Familienunternehmen, börsennotierte Konzerne sowie Private Equity-Firmen bei der Besetzung von Top-Führungspositionen. Darüber hinaus unterstützt er Aufsichts- und Beiräte bei Nachfolge- und Transformationsprozessen und in der Potenzialanalyse durch Executive Assessments.

Langjährige Industrie- und Beratungserfahrung

  • Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Unterstützung unserer Klienten in der Automobilindustrie, in der er seit mehr als 25 Jahren tätig ist - zunächst bei Daimler-Benz, dann als Unternehmensberater. Im Laufe dieser Zeit hat er führende Automobilhersteller, -zulieferer, Mobilitätsanbieter und große Retailgruppen zu Fragen der strategischen Gesamt¬ausrichtung bis hin zu operativen Prozess- und Organisationsthemen beraten. Er unterstützt Klienten u.a. in Europa, Nord- und Südamerika sowie in China und Südostasien.
  • Vor seinem Eintritt bei Spencer Stuart war Ralf Landmann als Senior Partner bei Roland Berger Strategy Consultants Mitglied des globalen Managementteams Automotive und leitete die internationale Praxisgruppe Automotive Strategy, Sales & Marketing sowie als Managing Director die Niederlassung Frankfurt der Beratung.
  • Zuvor führte Ralf Landmann als Partner und Mitglied der Geschäftsleitung das deutsche Automobilgeschäft bei Arthur D. Little und später die europäischen Automobil-Aktivitäten bei Deloitte.

Ralf Landmann hat an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Betriebswirtschaftslehre studiert. Er war Stipendiat des American Field Service und ist Alumnus des Columbia University Advanced Strategy Programms. Er ist Autor und Referent verschiedener Beiträge zu aktuellen Themen der Unternehmensführung, Herausgeber automobilspezifischer Fachpublikationen und war Teilnehmer des Weltwirtschaftsforums in Davos. Ralf Landmann spricht Deutsch und Englisch fließend.

Tätigkeitsbereiche