Skip to Main Content

Corporate Governance: Geschichte - Best Practice - Herausforderungen

Nachhaltig wirksame Strategie, Wertschöpfung fördernde Besetzung der Unternehmensorgane, mehr Transparenz und Verantwortung gegenüber Stakeholdern – das sind einige Elemente guter Unternehmensführung, die sich auch wirtschaftlich auszahlen. Was heute gilt, war aber nicht immer so. Seit der Einführung des Aktiengesetztes 1965 haben sich die Anforderungen an das Management grundlegend geändert. Die Internationalisierung, die immer dichter werdende Regulierung und nicht zuletzt die gestiegenen Ansprüche der Vorstände und Aufsichtsräte an die Effektivität der eigenen Arbeit setzen neue Maßstäbe.

Das Buch bietet einen Überblick über die Geschichte und gelebte Praxis der Corporate Governance in Deutschland und die Herausforderungen von morgen, zusammengestellt aus zahlreichen Interviews und Fachbeiträgen. Namhafte Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder sowie Wissenschaftler erörtern Themen wie Regulierung, Beratung und Kontrolle durch den Aufsichtsrat, Mitbestimmung und Kommunikation mit den Investoren.

Mit Interviews und Erkenntnissen aus Hintergrundgesprächen zum Beispiel mit Paul Achleitner, Simone Bagel-Trah, Theodor Baums, Manfred Bischoff, Gerhard Cromme, Stephan Gemkow, Bruno Kropff, Helmut Perlet, Manfred Schneider und Jim Hagemann Snabe. Mit Fachbeiträgen unter anderem von Ann-Kristin Achleitner, Michael Hoffmann-Becking, Berthold Huber, Siegfried Luther, Klaus-Peter Müller und Ulf Schneider.

Corporate Governance: Geschichte, Best Practice, Herausforderungen, hg. von Willi Schoppen, ist ab
8. Oktober 2015 im Buchhandel erhältlich.

Kaufen bei Amazon

For information about copying, distributing and displaying this work, contact permissions@spencerstuart.com.