Skip to Main Content

Unternehmenskultur: Ein oft ungenutzter Erfolgsfaktor im Unternehmen

Die Unternehmenskultur ist ein Dauerbrenner. Viele Unternehmen wissen um ihre Bedeutung, aber wenige wissen sie zu managen. Häufig bleibt sie eine Blackbox. Erfolgreiche Manager und Aufsichtsräte nutzen sie längst als einen entscheidenden Erfolgsfaktor. Unternehmen und ihre Führungskräfte, die die Kultur ihres Unternehmens kennen und steuern können, verfügen durch Hebung dieses Potentials über einen großen Wettbewerbsvorteil.

Spencer Stuart hat ein Modell entwickelt, mit dem sich die Unternehmenskultur in allen Unternehmen, gleich welcher Industrie oder Dienstleistung messen und damit aktiv managen lässt. Das Modell kann gleichermaßen für große oder kleinere Unternehmen angewandt werden - sei es im Konzern oder in mittelständischen Familienunternehmen. Dabei können Geografien und Unternehmensbereiche differenziert betrachtet werden.

Es ist einfach in der Anwendung, schnell durchführ- und skalierbar. Der Vorteil des Models ist, das es gleichermaßen für die Organisation oder Teile davon sowie für die Ermittlung der „Kultur“ eines einzelnen Mitarbeiters oder eines Teams gilt. Die kulturelle Passung eines einzustellenden neuen Mitarbeiters kann beispielsweise somit schnell ermittelt werden und teure Fehleinstellungen können vermieden werden. Team-Effizienz kann entscheidend durch die „richtige“ kulturelle Team-Zusammensetzung erhöht werden.

Es gibt zahlreiche weitere Anwendungsfälle, besonders häufig kommt es zur Anwendung bei angestrebten Transformationen, M&A oder auch in der gegenwärtigen Corona- Krise. Einige neu ernannte CEOs und CHROs nutzen es zu ihrem Einstieg, um schnell einen Überblick über die aktuelle Unternehmenskultur zu gewinnen, um diese dann ggf. in eine Zielkultur zu überführen, die zu den strategischen Zielen des Unternehmens passt. Spencer Stuart hilft bei der Ermittlung und Definition der jeweiligen Unternehmenskultur und begleitet den Veränderungsprozess.

Lesen Sie unseren Artikel (Titelthema im Personalmagazin), der Ihnen zu diesem Thema einen guten Überblick gibt – verfasst seitens Spencer Stuart Deutschland von Dr. Simone Siebeke und Annette Sohns, die Sie gern bei Rückfragen kontaktieren können.